Viele Menschen helfen dabei, das Geld f├╝r die notwendigen Bauma├čnahmen und die Ausstattung unserer Modellschule in Kisangara/Tansania zusammenzubringen. Ganz besonders eindrucksvoll ist das Engagement der bayerischen UNESCO-Projektschulen, von denen eine ganze Reihe Spendenaktionen organisiert hat oder noch organisiert:

– E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

– Sigmund-Schuckert-Gymnasium N├╝rnberg

– Ludmilla-Realschule Bogen

– Rudolf Steiner-Schule N├╝rnberg

– Berufliches Schulzentrum Kulmbach

– St.-Bonaventura-Realschule Dillingen

– Gymnasium mit Sch├╝lerheim Pegnitz

– Albert-Schweitzer-Gymnasium Erlangen

– Bertolt-Brecht-Gesamtschule N├╝rnberg

Vortrag in Kulmbach (Foto: Hartmut Schuberth)

 

Karl-Heinz K├Âhler hielt Vortr├Ąge im Beruflichen Schulzentrum Kulmbach und in der Rudolf Steiner-Schule N├╝rnberg (siehe Artikelbild). Dabei skizzierte er Aspekte der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Situation Afrikas, legte die Problematik von Entwicklungshilfe dar und zeigte Wege┬á auf, wie man heute Afrika helfen kann. In diesem Zusammenhang pr├Ąsentierte er das Modellschul-Projekt in Tansania.

Das Schulgr├╝ndungsprojekt stellte Karl-Heinz K├Âhler auch bei der Jahreshauptversammlung des UNESCO-Clubs Kulmbach-Plassenburg vor. Anschlie├čend ├╝berreichte dessen Vorsitzender, Herr Eschenbacher, im Namen des Clubs eine Spende in H├Âhe von 500 Euro.

Allen Spendern und Organisatoren/-innen von Spendenaktionen ein herzliches Dankesch├Ân!

Mehr Informationen unter: www.ups-bayern.de

├ťbergabe der Spende des UNESCO-Clubs Kulmbach (Foto: Hartmut Schuberth)

About the Author

Dr. Karl-Heinz K├Âhler

No comments yet

Leave a Comment